„Klingendes St. Martin“ – Musikalische Vielfalt in und für St. Martin

Die Idee für dieses Format ist im Jahr 2016 geboren und wurde am 11. November 2018 zum dritten Mal durchgeführt. „Klingendes St. Martin“ fasst alle Chöre, Gruppen und Instrumentalisten zusammen, die über das Kirchenjahr die Gottesdienste in der Pfarrei St. Martin musikalisch unterstützen. Sowohl gemeinsam als auch in Einzeldarbietungen präsentieren der Kirchenchor St. Martin, der Chor „Akzente“, die Blasmusik Bernried sowie die Dreigesänge Werke und Lieder aus ihrem Repertoire.

Unter der Gesamtleitung unseres Organisten Ulrich Graf von Brühl-Störlein fanden sich auch in diesem Jahr insbesondere die Chöre zusammen um gemeinsam ein begeisterndes und abwechslungsreiches Programm zum Patrozinium St. Martin zusammen zu stellen. Das Repertoire reichte vom „Himmlischen Jodler“, über „Gottes Kinder“ aus dem Luther-Pop-Oratorium und „Ubi caritas“, bis zu „Highland Cathedral“ und dem „Aaronitischen Segen“. Die bis auf den letzten Platz besetzte Pfarrkirche St. Martin bedachte die Akteure mit großem Applaus und „Standing Ovations“! Und auch die kleine Besonderheit im diesjährigen Konzert soll nicht unerwähnt bleiben. Aufgrund eines Projektes namens „Gloria-Messe“ wurde der Kirchenchor St. Martin durch Sängerinnen und Sänger benachbarter Chöre in seinen Darbietungen verstärkt. So wurden die begeisterten Besucher nicht nur in das gemeinsame Schlusslied eingebunden, sondern auch in das „Kyrie“ und „Gloria“ der bereits erwähnten Messe.

Alle Chöre und Gruppen freuen sich bereits auf „Klingendes St. Martin“ im Jahr 2019!

Für die zahlreichen Spenden zu Gunsten der Renovierung der Pfarrkirche sagen Pfarrer Mladen Znahor, die Kirchenverwaltung und der Initiator herzlichen Dank!

(Foto: Gerhard Schubert)